Azoren, Land der Wale

Walwochenpaket auf 2 Inseln Jetzt buchen

ab

499

Azoren, Land der Wale

Obwohl sie sehr nahe aneinanderliegen, sind die zwei Inseln Faial und Pico doch sehr unterschiedlich: nutzen Sie die Gelegenheit, um die sanften Landschaften von Faial und die dramatische Kulisse Picos zu entdecken. Es besteht sogar die Möglichkeit, die Fauna und Flora der Insel Sao Jorge kennenzulernen, die von Pico aus leicht mit der Fähre zu erreichen ist.

Im 8-Tage-Paket ist inbegriffen :

  •  Abholung bei der Ankunft und Rücktransfer zum Flughafen von Faial
  • Transfer von Horta nach Lajes do Pico, Tag 4
  •  3 Nächte mit Frühstück in einem 2** Hotel in Horta
  •  4 Nächte mit Frühstück in einem 2** Hotel in Lajes
  •  2 Whalewatching von ca. 3 Stunden (mit “AzoresExperience”)  in Horta
  •  2 Whalewatching von ca. 3 Stunden  (mit “Espaço Talassa”) in Lajes
  •  Versicherung , Steuern und die Walbeobachtungslizenz inbegriffen
  •  Eintritt zum Walfängermuseum

Nicht inbegriffen im Paket ist:

  •  die zur Wahl gestellten Aktivitäten
  •  Halb- oder Vollpension und der Flughafentransport
  •  Generell alle Leistungen, die nicht im Paket erwähnt werden.

Die unten angegebenen Preise beziehen sich pro Person in einem Doppelzimmer

  • Aufschlag für ein Einzelzimmer: 95 Euro
  • Aufschlag für Alleinreisende: 149 Euro

 

 

 

Tag 1: Empfang am Flughafen von Horta und Begleitung zu Ihrer Unterkunft . Das Taxi wird bei ”Azores Experience” anhalten, um Sie vorzustellen und Ihnen den Weg dorthin für den nächsten Tag zu zeigen.

Tag 2: Termin mit Pedro um 9 Uhr für die erste Ausfahrt aufs Meer. Nachmittags frei. Warum nicht die Gelegenheit nutzen , um die kleine Stadt Horta zu entdecken und die vielen Zeichnungen von berühmten oder weniger berühmten Seglern im Hafen zu bewundern ?

Tag 3: 2. Meeresausfahrt. Danach besteht die Möglichkeit in “Porto Pim” zu baden, einer einladenden Bucht, die einst Friedhof von tausenden Pottwalen war und die uns heute einen herrlichen schwarzen Sandstrand bietet.

Tag 4: Möglichkeit die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Faial zu besichtigen (siehe “Zur Wahl gestellte Aktivitäten”) . Nachmittags holen wir Sie bei Ihrer Unterkunft ab , um Sie am Fährhafen abzusetzen. Mit der Fähre sind Sie in einer halben Stunde in Madalena. Dort erwarten wir Sie, und bringen Sie zu ”Espaço Talassa” in Lajes do Pico.

Tag 5: 3. Meeresausfahrt, um den Walen und Delfinen im Süden Picos zu begegnen. Eine kleine Wanderung nachmittags zum “Vigia de Queimada”  wird Ihnen helfen zu verstehen, wie wir die Tiere von Land aus finden und vor allem wie Marcelo uns den Weg zu den Tieren zeigt. Ein klein wenig Magie ist schon dabei!

Tag 6: 4. und letzte Ausfahrt aufs Meer. Danach können Sie in die Geschichte und Kultur der azoreanischen Walfangkultur eintauchen und das nur einige Meter von ”Espaço Talassa” entfernte Walfängermuseum besichtigen und ”SIBIL”, eine ehemalige Pottwal-Verarbeitungsfabrik, die zum Kunst- und Meeresmuseum umgewandelt worden ist, besuchen.

Tag 7: Die Wanderer können den Berg Pico erklimmen und Liebhabern von Artenvielfalt steht es frei, die Insel Sao Jorge zu besuchen. Siehe “Zur Wahl gestellte Aktivitäten”.

Tag 8: Rücktransport nach Madalena und von dort aus, über den berühmten Vitorinio Nemésio Kanal, weiter zum Flughafen von Horta.

Tag 4: Entdeckung von Faial in 4 Stunden. Auf dem Programm steht: der “Caldeira” , der Vulkan von “Capelinhos” und die Landspitze von “Espalamaca”. Mit mehr Zeit, dh. 7 Stunden, ist es auch möglich, das Informationszentrum vom Capelinhos zu besichtigen und nahe am Meer zu Mittag zu essen (der Eintritt zum Zentrum und das Mittagessen sind im Preis inbegriffen). Da wir kleine Gruppen bevorzugen, ist es möglich, diese Entdeckungen dem individuellen Rhythmus anzupassen.

Tag 7: Sie haben die Möglichkeit den Vulkan Pico, den höchsten Berg von Portugal, zu besteigen. Um mehr darüber zu erfahren, klicken Sie bitte hier. Oder lernen Sie mehr über den Reichtum des azoreanischen Meeres jenseits von Delfinen und Walen. Für mehr Infos bitte hier klicken

Indem Sie Espaço Talassa wählen, beschließen Sie Ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern.

  • Espaço Talassa pflanzt gemeinsam mit der Organisation “Quercus” Bäume und nimmt an einem kleinen Naturreservat-Projekt teil. Somit können das ökologische Defizit und die CO2-Emissionen, die aufgrund unseres Whalewatchings entstehen, teilweise ausgeglichen werden.
  • Für jeden Kunden werden €0,50 gespendet, um “Cabeço Santo” (GPS-Position: 40º 32’ 10” N et 8º 20’ 15” W), den Gebirgszug von Caramulo, wieder aufzuforsten. Dort hat im Jahre 2005 ein Waldbrand stattgefunden. Bald sollen Eukalyptusbäume, Akazien und andere eingeführte Pflanzen durch einheimische Vegetation ersetzt werden.

Es ist wahr: “Das Meer ist blau, weil die Wälder grün sind“!

30 Jahre Erfahrung auf dem azoreanischen Meer

Unser Team ist in hohem Grade geschult und multikulturell. So besteht es zwar bevorzugt aus Einheimischen, aber auch aus Mitarbeitern aus den Niederlanden, Brasilien, Spanien, Deutschland, England, Frankreich,…

Einer der 10 besten Walbeobachtungsorte weltweit

Die Azoren – im speziellen Lajes do Pico – sind zweifellos einer der 10 besten Walbeobachtungorte auf der Welt. Sie sind durch noch wenig touristischen Andrang, eine hohe Anzahl und Vielfalt von zu beobachteten Waltieren, wenig Umweltverschmutzung und die Insel Pico zusätzlich durch den gleichnamigen Vulkan als Kulisse gekennzeichnet.

Kleine Boote, um den Einfluss auf die Tiere so gering wie möglich zu halten

Jedes unserer Boote hat einen Viertaktmotor für weniger Geräusch- und Chemikalienverunreinigung – “Size matters”!

Kleine Boote, kleine Gruppen

maximal 12 Personen pro Boot

Multimediales Briefing

Vor jeder Ausfahrt findet ein ca. 30 minütiges Multimedia- Briefing über Biologie, Verhaltensweisen der Tiere, Ökologie, Gesetzeslage… statt.

Debriefing nach der Rückkehr

Nach Ihrer Rückkehr bieten wir eine kurze Zusammenfassung aller beobachteten Arten und einen Moment für offene Fragen inklusive eines Getränks an.

Der Beobachtungsturm Queimada von Espaco Talassa

Ein Minimum von 2 Beobachtern, die exklusiv für Espaco Talassa arbeiten, lotsen maximal 4 Boote. Die ”Vigia” lokalisieren die Tiere und leiten die Boote, um den negativen Einfluß auf die Tiere auf das Nötigste zu begrenzen: sie verteilen die Boote auf verschiedene Tiergruppen und dirigieren bezüglich Bootsgeschwindigkeit und richtigem Winkel die adäquaten Annäherung an die Tiere. So ist die Arbeit der Beobachter maßgeblich für den Erfolg der Touren und erfordert höchstes Vertrauen zwischen ihnen und den Skippern.

 

Verwendung des Hydrophons an Bord,

nicht nur um die Tiere zu finden, sondern auch um die Sichtungen akustisch zu ergänzen

Verantwortungsbewusst reisen

Indem Sie Espaço Talassa wählen, beschließen Sie ihren ökologischen Fußabdruck zu begrenzen. Espaço Talassa pflanzt Bäume und nimmt an dem Naturreservat- Projekt teil, um das ökologische Defizit und die CO2 Emission, die durch unsere Walbeobachtungstätigkeit entstehen, zumindest teilweise auszugleichen. Für jeden Kunden werden €0,50 an dieses Projekt gespendet.

Solidarischer Tourismus

Espaço Talassa ist der Meinung, es sei gerecht und pädagogisch wertvoll, dass Walbeobachtung für jeden zugänglich sein sollte. ‘Solidaidade’ ist ein Projekt, das der einheimischen Bevölkerung von Pico (den Nachfahren der Walfängern), Studenten aller Altersklassen, Jugendkartenbesitzern und Arbeitslosen erlaubt, für die symbolische Summe von €10 Wale und Delfine zu beobachten.

Um alle Karten auf den Tisch zu legen :

  • Unsere Boote sind schnell und für aktive Touren geeignet. Leider können wir daher Personen mit eingeschränkter Mobilität, Schwangere und Personen, die an Osteoporose leiden oder Probleme mit dem Ischiasnerv haben, nicht mit an Bord nehmen
  • der Komfort an Bord ist begrenzt und folglich ist es empfehlenswert, Vorkehrungen zu treffen, bevor Sie an Bord gehen: Die Herrentoilette befindet sich auf Steuerbord und die Damentoilette auf Backbord … mit atemberaubender Aussicht über den Atlantik!
  • Beachten Sie, dass Sie an Bord der Natur ausgesetzt sind, ob nun bei Regen oder Sonne …
  • Da wir der Auffassung sind, dass das Schwimmen mit Delfinen ein gewisses Risiko mit sich bringt und wir diese Aktivität als äußerst aufdringliches Verhalten gegenüber den Tieren empfinden, haben wir 2017 entschieden, Delfinschwimmen nicht mehr anzubieten. Für mehr Informationen: Warum Sie nicht mit Delfinen schwimmen sollten

 

Wo sind die Azoren?

Auf der Geraden Lissabon–New York befindet sich auf halber Strecke im Atlantik der Archipel der Azoren. Dieser gliedert sich in 3 Gruppen. Zu der zentralen Gruppe des Archipels gehört die Insel Pico. An der Südküste Picos liegt Lajes do Pico.

Häufig gestellte Fragen

  • Hier endet Europa: 38º Nord und 30º West, etwa 800 Seemeilen von der nächsten Küste entfernt, mitten im Atlantischen Ozean. Die Azoreaner, die über Jahrhunderte vom Weltgeschehen abgeschnitten waren, lebten von Landwirtschaft, Fischfang und die Jagd. Unter anderem inspirierten solche unglaublichen Odysseen Melville zu seinem Werk “Moby Dick”.
  • Obwohl der Walfang nun schon seit 1984 strikt verboten ist, geistert der königliche Pottwal noch immer durch die Köpfe der ehemaligen azoreanischen Walfänger (genannt:”Mestres”). In dieser von Zauber erfüllten Kulisse, verlassen wir, mit Kameras ”bewaffnet”, den Hafen in Gummibooten auf der Suche nach den großen Meeressäugern.
  • Die Azoren

Dank unserer guten Ortungstechnik an Land verlassen wir den Hafen nie blindlings “ins Blaue hinein”. Vor jeder Ausfahrt findet ein Briefing statt und im Anschluss daran wird mit Hilfe der Informationen unserer Beobachter die aktuelle Lage abgewogen: die Art der gesichteten Gruppen von Meeressäugern, in welcher Entfernung vom Hafen sie sich befinden, die Wetterbedingungen auf dem Meer, aus wie vielen Tieren die Gruppen bestehen, ob sie Jungtiere beinhalten und ob sich schon andere Boote in der Nähe der Tiergruppen aufhalten – all das sind wichtige Informationen für die erfolgreiche Durchführung unserer Exkursionen.

Unsere Sichtungen seit 1997

 

28 verschiedene Arten von Waltieren suchen die Azoren auf oder leben dort

Hier finden die Meeressäuger eine der letzten Zufluchtsorte im Nordatlantik, da die Inseln fern von den Kursen der Handelsmarine und weit weg von großen Verschmutzungsquellen liegen. Deswegen sind die Azoren zweifellos eine der besten Orte für die Whalewatching auf der Nordhalbkugel. In den letzten 20 Jahren wurden 25 verschiedene Wal- und Delfinarten auf den Azoren identifiziert und fotografiert.

Schauen Sie sich die Arten an

Preise

Nebensaison
24.03.18 bis 20.04.18
22.09.18 bis 04.11.18
Mittelsaison
21.04.18 bis 06.07.18
25.08.18 bis 21.09.18
Hochsaison
07.07.18 bis 24.08.18
Paket: 8 Tage und 2 Inseln 499 559 699
Option 4-stündige Tour auf Faial (T4) 45 45 45
Option 7-stündige Tour auf Faial (T4) 89 89 89
Option Pico-Besteigung 65 65 65
Option ganztägige Meeresausfahrt 98 108 128