Häufig gestellte Fragen

Auf der Geraden Lissabon-New York befindet sich auf halber Strecke im Atlantik der Archipel der Azoren. Dieser teilt sich in 3 Gruppen. Zu der zentalen Gruppe des Archipels gehört die Insel Pico. An der Südküste Picos liegt Lajes do Pico. Mehr über die Azoren
Leider ist das einzige Transportmittel auch das Umweltfeindlichste - das Flugzeug, da es keine Seeverbindung gibt. Zwei Fluggesellschaften schließen die Inseln an den Kontinent an: SATA International und TAP Portugal. Am einfachsten bucht man Flüge über ein Reisebüro. Allerdings kann es vorkommen, dass die Mitarbeiter dort die Azoren nicht kennen. Um ihnen zu helfen, geben Sie ihnen den Flughafencode: PIX für Pico und HOR für Faial
Oft ist es der Fall, dass Sie spät abends in Lissabon ankommen und der Anschlußflug früh am nächsten Morgen startet. Es bietet sich also an, in Flughafennähe zu übernachten. Ein Beispiel hierfür wäre das Hotel Tryp Lisboa Aeroporto, was nicht gerade malerisch ist, aber den Vorteil hat, nur 200 Meter vom Flughafen entfernt zu sein.

Falls Sie es vorziehen, in der Stadt zu übernachten, stellt das Hotel AS Lisboa einen guten Kompromiss dar. Es ist zwar ziemlich einfach gehalten, befindet sich jedoch nur 5 km per Taxi vom Flughafen entfernt. Alternativ erreichen Sie es mit der U-Bahn über die Haltestation ‚Alameda'.

Lajes do Pico ist heutzutage einer der besten Plätze weltweit, um Walbeobachtungen zu erleben, vor allem was die Vielfalt und Häufigkeit der Arten angeht. Im Gegensatz zu anderen unruhigen azoreanischen Häfen, von denen aus auch Whalewatching-Touren angeboten werden, sind wir hier wesentlich näher am Aufenthaltsort der Tiere: Wir haben im Durchschnitt ca. 10 Minuten Anfahrtszeit, während man mit mindestens einer halben Stunde von Horta, Madalena oder Ponta Delgada rechnen muss. Da wir von letzteren weit entfernt sind, begegnen wir kaum anderen Booten und können die Tiere in Ruhe beobachten. Die dem Meer zugewandten verstreut liegenden weiβgetünchten Dörfer bilden mit markanten Gipfel des Berges Pico eine atemberaubende Kulisse. Die hiesige Tradition ist allgegenwärtig: Nicht selten trifft man auf ehemalige Walfängerboote unter Segel, die für die an Wochenenden stattfindenden Regatten trainieren. Die Gebäude des Ortes erinnern an die Architektur amerikanischer Walfängerhäfen des 19. Jahrhunderts und es ist zudem möglich, die ehemalige Walverabeitungsfabrik, das Museum und den Beobachtungsturm der Queimada zu besuchen und das in einem Umkreis von weniger als einem Kilometer.
Ja. Wir schlagen ein spezielles Familienangebot vor: "Wale, Delfine und Menschen für Familien'. Vorort befindet sich ein Gesundheitszentrum gerade einige Meter entfernt von unserer Station. Wir haben einen Babysitter-Service für Kinder bis 6 Jahre. Sie finden 3er-Kajaks an unserer Station und einige Mountain Bikes, die mit Kindersitzen ausgestattet sind. Des Weiteren finden Sie in unserer Bibliothek Filme und Bücher für Kinder.
Es gibt nicht ''die'' beste Jahreszeit, weil verschiedene Spezien zu unterschiedlichen Zeiten im Jahr gesichtet werden können. Unsere Arbeit wird besonders durch die lokalen klimatischen Bedingungen beeinflusst, weshalb wir zwischen November und Ende März keine Angebote haben. Wir führen seit 1993 eine Beobachtungsstatistik. Auf dem Meer gibt es immer etwas zu sehen, wie Vögel, Schildkröten und Haie... Auf weniger als 1% unserer Ausfahrten treffen wir keinerlei Meeressäuger an.
Spaziergänge, Museumsbesuche, Reiten, Tauchen... Mehr Informationen unter: "Pico... auβer den Walen"
"Whale' come ao Pico" wurde von Alexandra, die sowohl Architektin, als auch Mitgründerin von Espaço Talassa ist, gezeichnet. Es ist ein restauriertes Basaltsteinhaus, mit nüchternen zeitgenössischen Linien und weichen Farben, direkt neben unserer Station.
Bitte informieren Sie sich unter Allgemeine Geschäftsbedingungen. Es ist wichtig, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen, welche oft automatisch bei ihrer Kreditkarte mit inbegriffen ist.
 
Es gibt kein vorgeschriebenes Mindestalter; vielmehr hängt dies von der Verfassung Ihres Kindes ab, von seiner Beziehung zum Wasser, von seiner Fähigkeit über mehrere Stunden hinweg auf seinem Sitzplatz zu bleiben und von den Wetterbedingungen auf dem Meer. Jedoch scheint uns 6-7 Jahre das richtige Alter für das erste Experiment mit den Walen zu sein: dann ist Ihr Kind körperlich ausreichend entwickelt und mental in der Lage, das besondere, neue Erlebnis zu schätzen.
Nein. Es ist, ein zu hohes Risiko für Sie und für Ihr Baby. Die Meeresbedingungen auf den Azoren können sich schnell ändern und der Traum kann sich in einen Albtraum verwandeln.
Ja, aber nicht in Lajes. Deshalb raten wir Ihnen, insbesondere in der Hochsaison das Auto im Voraus zu reservieren.