Verantwortungsbewusste Walbeobachtung in den Azoren seit 1989



die Azoreanische Artenvielfalt

 


neu !

Wale, Wanderungen und Vorträge

>> Buchen !

Die Azoren sind eine herrliche Gegend für Meeresliebhaber und für Wanderer. Auf dieser Reise werden Sie eingeladen Pico's Landschaft und Kultur zu entdecken, sowie den Bewohnern des azorianischen Meeresgebietes zu begegnen und mehr über Pico's Vulkane, Wale und Delfine zu erfahren.




neu !

Memory game

>> Spielen


Newsletter


abonnierenabbestellen

Seit 1989 befährt Serge Viallelle das Meer der Azoren. Er hat die beeindruckende Welt der Cetaceen (besser bekannt als Wale und Delphine), die sich im Atlantik rund um die Azoren aufhalten, erforscht und kennengelernt.

Aus dieser stets wachsenden Begeisterung wurde im Jahre 1991 die erste nachhaltige Beobachtungs- und Forschungsstation für die Cetaceen der Azoren geboren: Espaço Talassa - das Original!


Espaço Talassa,
das Original !


Jede Beobachtungsfahrt (von denen durchschnittlich 98 % erfolgreich verlaufen) bietet nicht nur die Möglichkeit, einer der 27 auf den Azoren registrierten Arten von Meeressäugern zu begegnen, sondern auch aktiv an der Erforschung und dem Schutz dieser letzten Leviathane teilzunehmen.

Auf See helfen Sie - mit Respekt vor den Tieren und unseren ethischen Grundsätzen - bei der Sammlung der für unsere Forschung benötigten Informationen: beobachtete Arten, Photos, akustische Unterwasseraufnahmen... An Land stehen Ihnen unsere einschlägige Bibliothek und unsere Biologen und Cetologen (Walforscher) für Informationen zur Verfügung.

Bevor es an Bord geht erhalten Sie von uns eine Einführung in die noch weitgehend unbekannte Welt der Wale und Delphine.


Verantwortlich
& solidarisch reisen



2018

Auf den Spuren
der Großwale

Im Jahre 2015 haben wir unseren hundertsten Blauwal identifiziert, welcher die Azoren passiert hat. Innerhalb drei Wochen Forschungsarbeit sind wir sechs Kälbern und ihren Müttern begegnet.

2016: eine neue Übereinstimmung; ein weiblicher Blauwal, der suedlich von Pico beobachtet wurde, ist bereits 2008 in Spitzbergen gesichtet worden! Hier wurde sie mit ihrem Kalb gesehen. Richard ist es ausserdem gelungen einen Wal mit einem Satellitensender zu markieren, seine Route können Sie hier in der Karte sehen.

Begleiten Sie im Jahre 2018 acht außergewöhnliche Tage lang Richard Sears, sein Team und unsere Biologen, in welchen Tourismus, Forschungsarbeit und Wissensvermittlung zugleich stattfindet.

>> Mehr darüber

>> Buchen


neu ! !

NEU ! Vögel, Wale, Delfine…

Vogelbeobachtung und Entdeckung des Naturerbes von Pico

>> Mehr darüber

>> Buchen